Unsere Berge

Aufgrund des schweren Erdbebens am geplanten Abflugtag mussten wir die Expedition zum Ardang im Nordwesten Nepals leider abblasen. Die Spendeneingänge, die ursprünglich für die Expeditionsunterstützung in Form einer Grußpostkartenaktion gedacht waren, werden wir komplett für den Wiederaufbau in Nepal spenden. Wir hoffen auf Euer Verständnis.
22

Der Kalanag (6387 m) im Abendrot.  Mit einer deutschen Erstbesteigung, aber auch mit Erfrierungen, sind wir aus Indien zurück. Die "Ruinsara Expedition 2013" war ein voller Erfolg. Aber nicht alle Träume gingen in Erfüllung. Leider war das Wetter nicht immer so schön. So kam eine Zweierseilschaft beim Gipfelanstieg wegen Sturm in eine gefährliche Situation und mußte in 6000m Höhe biwakieren. Neuschneemassen vereitelten auch eine neue Route über den Südgrat.   Mehr…                                               Bild: Uwe Erkelenz

Vom Tukuche Peak konnte man ab einer gewissen Höhe nach Westen die Dolpo-Region erblicken. Dieses Gebiet ist erst seit Mitte der 80er Jahre für den Tourismus freigegeben. Hier leben die einzigen Menschen, die die uralte Bön-Religion praktizieren, einen Vorläufer des Buddhismus.   Mehr…                                               Bild: Alain Collet

Wir haben unser Versprechen gehalten und 1000,00 € an die Hinter- bliebenen unseres verstorbenen Kochgehilfe überwiesen. 
                           
Schönen Dank an alle Spender!  
In den Expeditionsberichten können Sie teilhaben an unseren Abenteuern rund um den Dhaulagiri.  Mehr …

In Sachen Höhenbergsteigen ist Peru zweifellos eines der beliebtesten Ziele weltweit. Während es die Alpinisten zu den Sechstausendern der Cordillera Blanca im Norden des Landes zieht, ist für den klassischen Touristen der Süden die erste Wahl, wo Ziele wie Cusco, der Titicacasee und natürlich Machu Picchu auf Besucher warten. Uns zog es zu ganz unbekannten Bergen in der Mitte Perus. Mehr ...

Nojin Kansa (7210 m), ein fast unbekannter Gipfel liegt etwa 180 km südwestlich von Lhasa in unmittelbarer Nähe des Karo La-Passes (5050 m), über den die Straße nach Kathmandu in Nepal führt. Von unserer Expedition 2005 berichten wir hier ...

Counter
Letzte Änderung 05.08.2015
UweErkelenz@gmx.de